Theaterstücke

Thiel’s Treffen mit Bierhahn Blumi

Wie groß ist das Restrisiko, dass etwas passiert, wenn man mit dressierten Tigern arbeitet? Sind Bestsellerautoren reich? Müssen Opernsängerinnen wegen der Stimme etwas korpulenter sein? Warum geht man freiwillig auf Berge über 8000 Meter? Diese oder ähnliche Fragen werden vielleicht auch gestellt werden, wenn sich Dresdens Moderator und langerprobter Gesprächsleiter MARIO THIEL im Putjatinhaus zu Kleinzschachwitz mit Bekannten, Freunden oder ihm bis dahin auch unbekannten prominenten Gästen trifft. Egal, aus welchem Genre der Gast kommt, alle haben etwas gemeinsam: Sie bewegen sich in Bereichen, die viele von uns nicht oder nur aus den Medien kennen. Bei THIEL’s TREFFEN gibt es die Möglichkeit, etwas mehr darüber zu erfahren. Und wer Thiel kennt, weiß, dass es dabei mit Sicherheit sehr unterhaltsam zugehen wird… Aller zwei Monate wird an einem Donnerstagabend ab 20 Uhr ein anderer Gast geladen.

Aber bitte mit Sahne-wenn´s quietscht fehlt Fett!

Keiner kann etwas dagegen tun, jedes Jahr hat man Geburtstag und somit wird man auch von Jahr zu Jahr älter. Wenn aber die Zeit gekommen ist, dass es heftig im eigenen Gebälk kracht, die Bilder die man sieht, ziemlich unscharf sind und die eigenen Ohren nur noch das hören wollen, was man wirklich
selber will, dann sollte man happy unter’m Käppi durch das Leben gehen. Erleben Sie Frauen, die fernab von jeder Altersfalte Ihr Leben so gestalten, wie es für eine emanzipierte, gutaussehende und taffe Frau zwar Tag für Tag eine neue Herausforderung ist, aber auch Spaß im Leben bedeutet. Dass da die Männer in ihrem Leben nur eine Nebenrolle spielen, ist kein Zufall, sondern pure Lebenslust.

Bierhahn Blumi SOLO

Bierhahn-Blumi mit seinem Solo-Programm, in dem er lieber aus seinem Leben erzählt, anstatt seine eigenen Memoiren nieder zu schreiben. Oder ist es doch wegen seiner angeborenen Lese- und Rechtschreibeschwäche?
Lernen Sie Bierhahn Blumi ganz privat kennen und erleben Sie Geschichten, in denen Sie sich selbst wieder erkennen könnten und in denen auch sein nichtehelicher Halbbruder keine unwesentliche Rolle spielen wird.

Die Herren der Ringe

Lieber etwas mehr auf den Hüften, als nur Gemüse im Hirn.
Mit dieser Lebensweisheit gehen die beiden Bierhähne schon seit Jahren durch das eigene Leben und kämpfen für die Gleichberechtigung zwischen dem Übergewicht und dem Normalgewicht. Aber was ist schon Normal.
Kalorien schmecken nun einfach am Besten und der verträglichste Sport ist halt Sport im Fernsehen.
Erleben Sie die Bierhähne in ihrer neuen Bühnenshow, wo sie erkennen werden, dass es gute Fette und auch schlechte Fette gibt, aber die Bierhähne mit Sicherheit zu den „guten Fetten“ gehören, denn Sie sind nicht umsonst „Die Herren der Ringe“!

PS: ...natürlich wieder mit an Bord: Inge Borg!

Gute Ex- Schlechte Ex

Wenn man als Mann denkt, man ist im Leben angekommen, fängt meist das Leben an, sich zu verändern. Klar weiß man nie, ob der Mann die richtige Entscheidung in Sachen Partnerwahl
getroffen hat. Denn meistens lernt man die Liebe
seines Lebens erst kennen, wenn aus der Blüte des Frühlings eine reife Frucht des Herbstes geworden ist. Viele Männer werden einfach zu ihrer Mutti zurückgeschickt, wie eine Paketsendung von Zalando, wenn es in der Ehe krieselt, andere hingegen erleben eine Zeit, da sich die Frau zum
starken Geschlecht entwickelt und der Mann tatenlos zusehen muss, dass der Baum der Ehe, den er selber einmal gepflanzt hat, langsam aber sicher eingeht. Erleben Sie eine Familiengeschichte, in der zwei Brüder mit ihren Frauen in Scheidung leben, der eine mit einer „Guten Ex“, der andere
leider mit einer „Schlechten Ex“.

Inge Borg Teil 2 "Mir ist nun alles egal"

Irgendwann hat man den Kanal aber so richtig dicke, wenn das Fass übergelaufen ist. Da bekommt man einen dicken Hals und hat sozusagen die Nase voll, wenn einem Mal der Kragen platzt. Und wer kann da helfen? Natürlich Dr. Fuchs mein Hausarzt, er gab mir den entscheidenden Tipp und jetzt ist mir alles egal.

Inge Borg – Zur Kasse Patient

nge Borg, die angeblich uneheliche Schwester von Andy Borg, nimmt im Wartesaal ihres Hausarztes alles auf’s Korn was ihr vor Flinte läuft. Kein Termin ist Ihr recht, jedes Problem ist zu groß und kein Schwein kümmert sich um die ältere Generation. Doch hätte diese Generation sich früher nicht an der Vermehrung der Weltbevölkerung beteiligt, wären heute nicht dieselben da, die das Leben der älteren mit Problemen füllen. Ja, man macht eben gewaltige Fehler im Leben. Die langjährige Chorsängerin der Bierhähne ist jetzt auch auf Solopfaden unterwegs.

Malzau braut sich!

Wenn die Bürgermeisterin von Malzau durch den Verkauf des Grundstückes der ehemaligen HO-Gaststätte „Zur Linde“ gegen die Interessen eines expandierenden Unternehmens gehandelt hat, wenn sie merkt, dass ein Frauenschnupfen schlimmer als ein Männerschnupfen ist, wenn sie zum ersten
Mal spürt, dass die Liebe zum Bier keine Grenzen kennt, dann braut sich in Malzau wirklich etwas zusammen. Erleben Sie eine neue Geschichte aus dem kleinen sächsischen Dorf Malzau, wo die Liebe gewinnt und nicht das große Geld, wo die inneren Werte eines Menschen zählen, wie die Blut- und
Leberwerte von Harry. Denn erstens kommt es meist anders und zweitens als man gar nicht denkt.

Malzau deine Kursachsen

Oft gelingen die Dinge des Lebens nicht, der Mensch stolpert und fällt zu Boden. Nun gibt es zwei Möglichkeiten, entweder man bleibt resigniert liegen, oder man steht mutig wieder auf. Die Malzauer kennen eine dritte Möglichkeit: Sie sinken noch tiefer. Und zwar in den Schlamm eines Moorbades der vergessenen Kuranlage „Fichtensumpf“. Dieses Absinken verspricht aber Genesung, Kraft und Frohsinn und alles könnte so schön sein, wäre da nicht der undurchdringliche Urwald behördlicher Einwände. Doch im Moorbad heißt es: Kopf hoch! Und den Malzauer Kursachsen hilft wie immer ihre Mittelmäßigkeit. Lassen auch Sie sich kurieren und sichern Sie sich einen Platz im Sumpf, solange es noch geht.

Ohne mit der Wampe zu zucken- Bierhahn Blumi Solo 2

Ja das kann ich, „Ohne mit der Wampe zu zucken“ und schwer gefallen ist mir das noch nie. Denn eines ist doch wohl Allen klar „Keiner kommt hier lebend heraus“ Also hört auf, Euch wie ein Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, trinkt guten Wein, springt ins Meer, spaziert in der Sonne. Seid albern. Seid freundlich. Seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit. Und das alles „Ohne mit der Wampe zu zucken“.

Schwipsbogen 3

Das nennt man mal eine schöne Bescherung, wenn kurz vor Weihnachten der Träger des Seniorenheimes „Betreutes Denken“ pleitegeht. Auf eine finanzielle Hilfe aus dem Rathaus oder von den eigenen Kindern wartet man vergebens. Also heißt es: Ab sofort sparen, sparen und nochmals sparen. Doch wenn die Portionen im Speisesaal immer kleiner werden, der so beliebte Bingo Abend ausfallen muss, kann es nur noch eine Lösung geben. Wir machen alles zu Geld, was man zu Geld machen kann. Ob bei der Beschaffung der Euros die Schaltung einer Telefonsexhotline die richtige Lösung ist und ob es immer legal zugeht, bleibt abzuwarten. Denn wie sagt schon ein altes ukrainisches Sprichwort: „Eine bösartige Kuh stört die ganze Herde“. Erleben Sie die dritte Geschichte rund um den Schwipsbogen, wo am Schluss heftig die Gläser klingen werden.

Zwischen Flaschenbier und Schneegestöber

Wer träumt nicht von einem stillen, ruhigen, friedvollen Weihnachtsfest? Kerzen erleuchten den Raum und die Stimmung ist von Liebe und Zuneigung geprägt. Oh wie wäre dies schön.
Aber erstens kommt es meistens anders und zweitens als man denkt. Die Bierhähne bringen Ihre Art von “Weihnachten in Familie” auf die Bühne. Vom Kartoffelsalat bis Weihnachtsbaum, von Schwiegermutter bis Mürbeteig und vom Entenbraten bis Geschenkpapier, alles wird von den beiden Weihnachtskugeln Blumi und Hans-Jürschn organisiert, produziert und schikaniert. Selbst am Heiligabend bleibt keine Glühweintasse durch Hellfried Pilsator, der Weltmeister im Bierathlon, trocken.
Die Vierte abendfüllende Show der Bierhähne verspricht wieder ein Angriff auf die Lachmuskeln und das auch noch in der besinnlichen Weihnachtszeit…… Na dann “Schöne Bescherung”.